X-Tett-Konzert

Matineekonzert des X-Tett Vokalensembles

Voll besetzter Musiksaal, 30 klare Stimmen und feuchte Augen bei Publikum und Sängern

Zur Sonntagsmatinee am 7. Juli lockte das X-Tett zahlreiche Zuhörer in den Musiksaal des FSG. Bei seinem großen Jubiläums- und Abschiedskonzert präsentierte das Vokalensemble des FSG Klassiker aus den 16 Jahren seit seiner Gründung. Titel der Wise-Guys („Sing mal wieder“, „Mach das Radio an“, „Probier’s mal mit ‘nem Bass“ u.a.), aber auch „Mad World“, Rutters „Look at the World“ oder der Gospel „Everytime I feel the spirit“ riefen schöne Erinnerungen beim Publikum wach. Natürlich durfte auch das traditionelle Arrangement von „La-le-lu“ zum Abschluss nicht fehlen. Viele ehemalige X-Tett-Sänger und -Sängerinnen waren gekommen, um die übliche Größe des X-Tetts zu verdreifachen, sodass rund 30 junge, klare Stimmen den Musiksaal füllten. Dirk Hiddeßen berichtete, dass die Stücke bei der gemeinsamen Probe mit X-Tett-Schülern und Ehemaligen auch bei Letzteren schnell wieder saßen. „Es ist wie Fahrrad fahren – die X-Tett-Klassiker verlernt man einfach nicht. So waren die Stücke richtig schnell wieder zusammengesetzt!“

Zu feuchten Augen bei Dirigent, Sängern und Publikum führte der Dank der X-Tett-Sänger an ihren langjährigen Leiter. Mit einem Blumenstrauß und dem Lied „Cerf-volant“ („Papierflieger“ aus dem Film Die Kinder des Monsieur Mathieu), bei dem jeder Schüler einen persönlichen Gruß als Papierflieger über die Bühne schweben ließ, dankten und verabschiedeten sie sich von Dirk Hiddeßen, der das FSG zum Ende des Schuljahres verlassen wird, um seine neue Stelle als stellvertretender Schulleiter in Esslingen anzutreten. Rafael Zinz, ehemaliger Schüler des FSG und langjähriger X-Tett-Sänger, fasste diesen Dank in Worte: „Du hast unsere Zeit am FSG geprägt wie kein anderer und hast uns die Liebe zur Musik geschenkt. Das ist einfach großartig!“ 

Dirk Hiddeßen erzählte dem Publikum die Geschichte des X-Tett: Entstanden war das Vokalensemble bereits 2003 auf Probenfahrt in Ochsenhausen mit Schülern, die am späten Abend immer noch nicht genug vom Singen hatten.  Vor 10 Jahren wurde das neue Vokalensemble dann „X-Tett“ getauft: „x“ als Platzhalter für die Anzahl der Sänger, aber auch für die unterschiedlichen Musikrichtungen, die das Ensemble musizierte. Natürlich fällt der Abschied nach so vielen Jahren sehr schwer. Mit seinem X-Tett bereicherte Dirk Hiddeßen nicht nur zahlreiche Weihnachts-, Sommer- und Jazzkonzerte des FSG, sondern er vertrat das Musikprofigymnasium damit auch bei feierlichen Anlässen außerhalb der Schule – ob Ausstellungseröffnungen, offizielle Empfänge oder Benefizkonzerte, das X-Tett war dabei.

Italienaustausch 2019/20

Die nächsten Termine

24.09.19 -
01.10.19
Englandaustausch
02.10.19Kollegenausflug
07.10.19 -

Elternabende
21.10.19Dt.-frz. Wissen-
schaftsgespräche

Gesamten Terminplan anschauen

FSG Wetterstation