Schulschließung ab 17.03.20

Aktuelle Informationen zum nächsten Montag und der sich anschließenden Schulschließung

Sehr geehrte Eltern des FSG,

wie Sie aus der öffentlichen Berichterstattung erfahren haben, schließen in unserem Bundesland die Schulen ab dem kommenden Dienstag. Am Montag findet von der 1. bis zur 5. Stunde Unterricht am FSG statt. Wir benutzen diesen Tag, um Ihre Kinder auf die weiteren Zeit und unsere Wege in der Zusammenarbeit vorzubereiten.

Für die 5. und 6. Klassen bieten wir nach den Rahmenbedingungen des Kultusministeriums ab Dienstag eine Betreuung vor Ort an, hierüber erhalten Sie eine gesonderte Information über E-Mail (Informationen als PDF-Datei).

Die Bildungsaufgaben treten zur Zeit hinter die staatlichen Gesundheits- und Sicherheitsgewährungen und -aufrechterhaltungen zurück, wobei wichtige rechtliche Entscheidungen für den Schulbereich in den Folgetagen vom Ministerium geklärt werden und Ihnen von mir elektronisch mitgeteilt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Ackermann
Schulleiter

Elternbrief vom 16.03.20

Geschätzte Eltern, liebe Schüler, 

mit  dieser  Übersicht  möchten  ich  Sie  über  unseren  Umgang  mit  der  besonderen  Situation  der 
Schulschließung am FSG informieren. 

1. Der Montag, 16.03.20 dient einem geregelten Übergang. Entscheiden Sie sich, Ihr Kind nicht in die Schule  zu  schicken,  so  ist  das  Ihre  persönliche  Entscheidung,  die  wir  in  dieser  unklaren  Situation respektieren.  Bitte  besorgen  Sie  sich  dann  über  andere  Elternteile  (Koordination  auch  über  die Elternvertreter) evt. durch die Klassenlehrer und Fachlehrer verteilte Dinge und Informationen. 

2.  Wir  haben  am  FSG  durch  die  schul.cloud  ein  sehr  wirksames  Instrument,  weiter  gute Kontaktmöglichkeiten mit Ihren Kindern zu halten. Hierüber erfolgt zunächst der Austausch, ergänzend haben  wir  die  Eltern-Mail-Adressen.  Der  Montag  dient  uns  v.a.  zur  pädagogischen  Betreuung  und Bearbeitung der Situation mit Ihren Kindern, der Information von Lehrern und Kindern über den Gebrauch der  neuen  Wege  und  zur  Klärung  nach  Rückfragen  und  Unklarheiten.  Leistungserbhebungen  und Klassenarbeiten treten in den Hintergrund, die Abiturdurchführung 2020 gerät schulisch in den Fokus. 

3. Wir  bieten  Ihnen  in  den  nächsten Wochen  weder  digitalen  noch  Fern-Unterricht. Wir  betreuen  Ihre Kinder möglichst gut in einem Versorgungsprozess, der von verschiedenen Orten über digitale Wege zu steuern ist. Ihre Elternvertreter aus dem Beirat betonten am Samstag nochmals die Notwendigkeit einer beidseitigen  Kommunikation,  d.h.  die  Wichtigkeit,  erteiltes  Material  und  Arbeitsaufträge  in  Ihrer Bearbeitung zu überprüfen und rückzumelden.  
Den  Lehrkräften  sind  diese  wichtigen  Schritte,  um  Aufgabenbearbeitungen  verbindlich  zu  machen, bewusst. Unsere gesamtgesellschaftliche Aufgabe, durch sinnvolle Steuerung und Verwendung unserer Arbeitszeit  (Aufgabe,  deren  Einfordern,  Rückmeldungen)  andere  Bereiche  des  noch  funktionierenden Wirtschaftssystems zu stützen, ist uns wichtig. Mit Hilfe der in den letzten Jahren gut aufgebauten Mail-Erreichbarkeit und der heute vermittelten schul.cloud sind wir hier als FSG sehr gut aufgestellt. 

4. Die Aufgaben kommen nicht in Wochenpaketen, sondern die Eigenverantwortlichkeit der Lehrkräfte wird dazu führen, dass Sie jeweils für die nächsten fünf Tage genug Material vorliegen haben sollten. Für Koordinierungsfragen  und  bei  Problemen  sind  hier  die  Fachlehrer,  Ihre  Klassenlehrer  +  deren Stellvertreter und je nach Stufe die unten erwähnten Abteilungsleiter Ihre Ansprechpartner. 

5. Sämtliche Klassen- und Studienfahrten entfallen, die Schüler erhalten bereits bezahlte Gelder zurück. Leistungserhebungen finden in den Wochen nicht statt. 
 
6. Ergeben sich Probleme bei den Kommunikationswegen über schul.cloud, so greifen Lehrer, Schüler und Eltern auf den gewohnten E-Mail-Weg zurück. 
 
7. Ansprechwege 

Gesamtkoordination,  Abitur,  Grundsatzfragen,  Rechtliches,  Öffentlichkeit:  Schulleiter Herr Ackermann 
Abitur, Prüfungen, E-Mail-Verteiler, Kinderbetreuungsangebot: Stv. Schulleiter Herr Wolf 
beide erreichbar über fsg@fellbach.de 
 
Betreuung der Klassen 10, J1 und K2 :
Abteilungsleiterin Frau Bangert (bangert@fsg-fellbach.de) 
Betreuung der Klassen 7 bis 9 und schul.cloud:
Abteilungsleiter Herr Barzen (barzen@fsg-fellbach.de) 
Betreuung der Klassen 5 und 6:
Abteilungsleiterin Frau Vanneste (vanneste@fsg-fellbach.de) 
 
Spezifische Fragen der Oberstufenschüler: die OS-Berater K2/Abitur 2020: Fr. Stuber (stuber@fsg-
fellbach.de), J1: Hr. Hecht (hecht@fsg-fellbach.de) und Kl. 10: Fr. Lunke (lunke@fsg-fellbach.de) 
 
Elternbelange/Gesamtelternbeirat Fellbach: 
Herr Kalig (matthias.kalig@gmail.com) 
 
Sekretariat 
Erreichbar über fsg@fellbach.de und telefonisch über 0711-5851-293 
 
Lassen Sie uns helfen, als Einzelne und Gemeinschaft gesund zu bleiben bzw. uns zu kurieren, kümmern 
wir uns um diejenigen, die die Hilfe nun benötigen und haben wir genug Flexibilität und Fehlertoleranz, bei 
den  in  den  kommenden  Wochen  ablaufenden  Situationen  keine  perfekt  ablaufenden  Prozesse  zu 
erwarten, sondern unser Bestes zu geben! 
 
                                                                                            
Schulleiter A. Ackermann                    
mit dem gesamten Planungsteam Hr. Wolf, Fr. Bangert, Hr. Barzen, Fr. Vanneste, Hr. Hecht, Fr. Stuber, 
Fr. Lunke und für die Elternschaft Hr. Kalig

Elternbrief vom 14.03.20

Sehr geehrte Eltern des FSG,

wie Sie aus der öffentlichen Berichterstattung erfahren haben, schließen in unserem Bundesland die Schulen ab dem kommenden Dienstag. Wir haben heute im Krisenteam den Verlauf des Schultages am Montag und unser weiteres Vorgehen besprochen, über das ich Sie informieren möchte.

Am Montag findet von der 1. bis zur 5. Stunde Unterricht am FSG statt. Wir benutzen diesen Tag, um Ihre Kinder auf die weiteren Zeit und unsere Wege im Versorgen und Abrufen von Arbeitsmaterial, Schülerbearbeitungen und Lehrerrückmeldungen vorzubereiten.

Zentral hierbei zunächst die Sicherstellung der Kommunikationswege, wobei unsere neue Plattform schul.cloud eine besondere Rolle spielen wird. Die Elternvertreter der einzelnen Klasse wollen wir hierbei nicht überfordern, sondern Ihre bei uns hinterlegte Mailadresse als jeweilige Erziehungsberechtigte nutzen. Hierbei bitte ich Sie um deren aktuelle Weitergabe – ein Prozess, in dem uns Herr Kalig unterstützt, warten Sie dies bitte ab. Diese aktuellen Adressen haben Sie zuletzt an die Elternvertreter weitergegeben, wenn Sie sie uns nun auch als Schule zur Verfügung stellen, so ermöglichen Sie den angedachten digitalen schulischen Betreuungsprozess unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Grundlagen unsererseits.

Bitte geben Sie Ihren Kindern am Montag einen großen Rucksack zur Mitnahme der in den Schließfächern deponierten schulischen Materialien wie Büchern und Arbeitsheften mit, so dass sich die Arbeitsanweisungen der Lehrer in den Folgewochen darauf beziehen können.

Für die 5. und 6. Klassen bieten wir nach den Rahmenbedingungen des Kultusministeriums ab Dienstag eine Betreuung vor Ort an, hierüber erhalten Sie eine gesonderte Mail von meinem Stellvertreter Herrn Wolf über Herrn Kalig (Informationen als PDF-Datei).

In heutiger Rücksprache mit Vertretern des Elternbeirates streben wir hier eine Betreuung an, wie sie uns im Rahmen der Möglichkeiten und vor dem Hintergrund dieses Neulandes möglich ist. Wir wollen sie in Rücksprache mit Ihnen überprüfen und nach und nach verbessern.

Leitlinien sind:

  • Material für Ihre Kinder für die jeweils etwa nächsten fünf Tage mit genauen Aufträgen und angesagten zeitlichen Abgaben auf den Datenspeicher der schul.cloud
  • ein interaktiver Prozess mit den Lehrern, soweit nach Fach, Alter und Fähigkeiten möglich
  • eine Leistungseinforderung, da es sich in den nächsten Wochen nicht um Ferien handelt und
  • eine möglichst große Nutzung dieser Zeit, um für den späteren Unterricht am FSG für Entlastung zu sorgen.

Dabei sind wir auf eine große Kooperation von Ihnen als Erziehungsberechtigte angewiesen, vor allem was den Abruf und die beidseitige Weitergabe der (bearbeiteten) Aufgaben anbelangt. Näheres hierzu vermitteln wir Ihren Kindern am Montag.

Voraussetzung ist ein Computer- und Internetzugang bei Ihnen zu Hause, möglichst auch eine Kamera (am Handy zum Beispiel) oder ein Scanner. Unsere Elternvertreter unterstützen Sie, falls es hier Probleme gibt; von Schulseite aus wäre auch eine Abholung und Abgabe in Papierform hier an der Schule in gewissen Grenzen anzubieten.

Von unserer Ministerin Frau Dr. Eisenmann ist ein Ablegungen der Abiturprüfungen zugesagt. Wir haben hier zur Zeit noch keine genaueren Vorgaben zur Ausgestaltung und senden Sie Ihnen, sobald wir etwas wissen. Schüler sollen hierdurch keine Nachteile erhalten, was deren Werdegang und insbesondere die Erlangung der Abschlüsse betrifft.

Bei allen jetzigen Entscheidungen geht es um die Bewältigung der gesellschaftlichen Krisensituation – bitte verfolgen Sie hierzu auch die öffentlichen Berichterstattung.

Unter

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/coronavirus-liveblog-bw-100.html

bleiben Sie auf einer Seite des staatlichen Rundfunks verlässlich informiert.

Die Bildungsaufgaben treten zur Zeit hinter die staatlichen Gesundheits- und Sicherheitsgewährungen und -aufrechterhaltungen zurück, wobei wichtige rechtliche Entscheidungen in den Folgetagen vom Ministerium geklärt werden und Ihnen von mir mitgeteilt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Ackermann
Schulleiter

Kunstwerk des Monats

"Corona" Objektkunst und Fotografie von Lana Dreier und Boris Tjurde (10d)

Berufsberatung

Die nächsten Termine

Ab
20.04.20
Unterricht im
Homeschooling
04.05.20
(vorauss.)
Unterricht für
J1 und K2
18.05.20 -
29.05.20
Schriftliche
Abiturprüfungen

Gesamten Terminplan anschauen