FAIRlaufen

In Stuttgart verlaufen? – Nein, FAIRlaufen!

Der evangelische Religionskurs der K2 besuchte das Stuttgarter Welthaus für eine interaktive Stadtrallye zum Thema Nachhaltigkeit.

Vor Beginn der eigentlichen Stadtrallye wurden uns zunächst die Ungerechtigkeiten zwischen den Ländern des Globalen Südens und Nordens buchstäblich vor Augen geführt. Anschließend sollte es um die Frage gehen, wie man hier vor Ort diesen Ungerechtigkeiten konkret begegnen kann. Hierzu navigierten uns dann unsere Handys beispielhaft zu vier verschiedenen Läden und Einrichtungen in der Stuttgarter Innenstadt, die sich sozialverträgliches Verhalten bzw. fairen, umweltfreundlichen und nachhaltigen Konsum auf die Fahnen geschrieben haben. Durch die interaktiven Aufgaben und Fragen lernten wir Interessantes über diese Einrichtungen und deren Ziele.

Am Ende der Rallye waren einige von uns überrascht: In Stuttgart gibt es mittlerweile viele Läden, in denen man FAIR kaufen kann. Wir wurden angeregt, unser persönliches (Konsum-)Verhalten zu überdenken und vielleicht auch zu FAIRändern.

Denn: Jede*r von uns kann mit seinen eignen (Konsum-)Entscheidungen dazu beitragen, dass es in der Welt ein wenig FAIRer zugeht.

S. John

Kunstwerk des Monats

"Corona" Objektkunst und Fotografie von Lana Dreier und Boris Tjurde (10d)

Berufsberatung

Die nächsten Termine

Ab
20.04.20
Unterricht im
Homeschooling
04.05.20
(vorauss.)
Unterricht für
J1 und K2
18.05.20 -
29.05.20
Schriftliche
Abiturprüfungen

Gesamten Terminplan anschauen