Maultasche meets tortellino

Maultasche meets tortellino: Italienaustausch 2023

Zum ersten Mal fand dieses Jahr unser Schüleraustausch mit dem Liceo Laura Bassi in Bologna statt – wir haben zwei lustige Wochen miteinander verbracht; im Programm stand natürlich Bologna, aber auch Florenz, Ravenna, das Meer, hier bei uns dafür Stuttgart (Stadtpalais und Selfie-Stadtrallye), Tübingen, die Grabkapelle, das Mercedes-Benz-Museum und Einiges mehr. 

Das haben Schülerinnen aus der 10b/ 10d und J1 dazu geschrieben:

„Ich fand das Erkunden von so vielen Städten beim Austausch am besten“ (Vivien)

„Der Austausch war eine sehr schöne und ereignisreiche Zeit. In Bologna hat mir der Ausflug nach Ravenna am besten gefallen, sowie die Party! In Deutschland gefiel mir der Ausflug nach Tübingen am besten. Was den Austausch aber ausgemacht hat und schlussendlich die beste Sache war, ist dass ich mit meiner Austauschpartnerin eine gute Freundin gewonnen habe und dass wir schöne Dinge erlebt haben!“ (Lydia)

„Mir hat besonders die Fotorallye am Dienstag gefallen, da wir nicht „alle auf einem Haufen“ waren und trotzdem die anderen ab und zu gesehen haben und mit ihnen geredet haben. Zudem hatten wir echt ein Bombenwetter. Stuttgart erschien mir immer eine einzige Baustelle zu sein, aber mit so netten Italienern (und natürlich auch Deutschen) hat es echt Spaß gemacht die Stadt zu erkunden! Danach war die gesamte Austauschgruppe im Brauhaus Schönbuch essen und die Stimmung war super! (Sara)

„Beim Italienaustausch gab es viele unvergessliche Momente, ob nun manche davon gewollt waren oder auch nicht. Hier in Deutschland waren ein paar von uns zum Beispiel, nachdem wir alle zusammen in Stuttgart essen waren, am Schlossplatz zusammen vor den Fontänen im Dunkeln im Regen Tanzen. Außerdem verlor jemand auf der Wanderung von der Rotenbergkapelle zurück nach Fellbach nach und nach eine Schuhsohle, was auch zum Highlight wurde und definitiv für viel Lachen gesorgt hat. Aber auch die Bootsfahrt in Tübingen war wirklich schön. Und das waren nur ein paar der Highlights. Alleine schon die Reise nach Bologna war sehr lustig und natürlich die daily dating tipps. Bologna ist eine wunderschöne Stadt und wir mochten vor allem diese süßen kleinen Gassen, auch wenn wir uns ab und zu verliefen und einfach hofften, irgendwo wieder rauszukommen. Der schiefe Turm war wirklich auch ein Erlebnis und der Dom und die Uffizien in Florenz werden wir wohl nie vergessen, besonders den Turm mit Sonnenuntergang und Glocken, für den uns Emma und ich noch spontan entschieden hatten. Und Ravenna war wirklich schön, generell gab es in Italien tatsächlich quasi nichts, was man  nicht definitiv als positives Abenteuer ansehen konnte, auch Unternehmungen mit den Italienern waren immer sehr lustig. Und der große Platz am Abend mit Musik war auch echt schön. Der Austausch war eine wirklich schöne Zeit mit echt netten Leuten, vielen Dank, dass wir mit unseren eher weniger vorhandenen Italienischkenntnissen doch teilnehmen konnten und vielen Dank für diesen tollen Austausch!“ (Lena)

„Am Italienaustausch fand ich am schönsten, dass sich nach den Ausflügen trotzdem noch immer alle zusammen getroffen haben und entweder essen gegangen sind oder Eis gegessen haben. Außerdem war das Eis in Italien richtig lecker, auch wenn es so teuer war.“ (Greta)

„Der Austausch war für mich insgesamt ein absolutes Highlight, besonders weil man durch die Gastfamilien noch deutlich besser in deren Alltag eintauchen konnte als z.B. bei einer Klassenfahrt in einer Jugendherberge. Meiner Meinung nach hatten wir sowohl in Bologna als auch in Deutschland viele schöne Ausflüge, wobei es immer auch schön war, z.B. samstags oder nach den jeweiligen Aktionen noch etwas alleine mit den Partnern zu unternehmen. Unter anderem in Ravenna hat mir auch die Freizeit gut gefallen, in der wir die Stadt in unserem eigenen Tempo erkunden konnten. Ich hoffe, dass es dieses Angebot noch länger am FSG geben wird, die Mühen haben sich auf jeden Fall gelohnt!“ (Liv)

Termine am FSG

Ein musikalisches Zeichen für den Frieden

Schülerzeitung

Schülerzeitung des FSG

Kunstwerk des Monats

Kunstwerk des Monats Juni: Nele Rehner (J2): „Selbstdarstellung“ (Schablonengraffiti)

Moodle des FSG

Moodle des FSG Fellbach

Die nächsten Ferien

18.05.2024 - 31.05.2024 Pfingstferien

Ferienpläne anschauen