Politik hautnah erleben

Politik hautnah erleben

Politik hautnah erleben – in den Genuss sind wir, der Leistungskurs Gemeinschaftskunde, am Dienstag, den 23.01.2024 gekommen, als wir als kleine Gruppe von acht Schülerinnen und Schülern und unserer Lehrerin Frau Bareiß den Landtag in Stuttgart besuchten. Im Rahmen des Unterrichts diente die Exkursion hervorragend als zusätzlicher Einblick, wie politische Entscheidungen getroffen werden. 

Das Herz der baden-württembergischen Politik, der Landtag, konnte zuerst von außen, dann auch von innen bestaunt werden. Mit anderen Schülerinnen und Schülern der Region Stuttgart besichtigten wir den Plenarsaal und simulierten die Wahl des Ministerpräsidenten. Dafür hatte jeder genau eine Stimme für einen der Kandidaten, die von den Fraktionen, in die wir unterteilt waren, aufgestellt wurden. Dieser vollkommen demokratische Prozess veranschaulichte, wie Baden-Württemberg alle fünf Jahre seinen Ministerpräsidenten wählt.  Aber nicht nur diese Erfahrung stärkte unser politisches Bewusstsein, sondern vor allem das danach stattfindende Gespräch mit mehreren Abgeordneten. Aus den Fraktionen SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und CDU stand je ein Mitglied bereit, um unsere Fragen zu beantworten. Und von denen gab es einige. Selbst wenn lange nicht auf alle Themen eingegangen werden konnten, so hinterließen die meist längeren Antworten eines jeden Abgeordneten dennoch den signifikanten Eindruck, dass die Repräsentanten unserer Demokratie deutlich nahbarer sind, als es im Alltag oft wirkt.  Zentraler Konsens der Abgeordneten vor Ort war vor allem der, dass wir vereint und zusammen für unsere demokratischen Werte und gegen einen zunehmenden Rechtsrutsch kämpfen müssen, insbesondere in Anbetracht der momentanen Lage. 

Im Anschluss an den Besuch im Landtag besuchten wir zudem eine Vorlesung von Prof. Dr. Jan Bergmann an der Universität Stuttgart zum Thema „Regieren im Mehrebenensystem: Deutschland und die EU“. 

Gerade durch solch eine Exkursion wird das Bewusstsein für unsere Demokratie geschärft. Wir danken daher Frau Bareiß für die Organisation und freuen uns auf das nächste Mal, Politik wieder unmittelbar miterleben und mitgestalten zu können! 

Victoria Kalig, J1 

Schulanmeldung für die neuen Fünftklässler*innen

Jazznacht am Montag, 26.02., 19 Uhr

Termine am FSG

Ein musikalisches Zeichen für den Frieden

Schülerzeitung Schriller

Schülerzeitung des FSG

Moodle des FSG

Moodle des FSG Fellbach

Kunstwerk des Monats

Kunstwerk des Monats Februar: Lena Bredau, „Surreale Begegnung“(Kaltnadelradierung, J2)

Die nächsten Ferien

25.03.2024 - 06.04.2024 Osterferien

Ferienpläne anschauen